Insights

Branding

Bisher hat sich nichts an der Tat­sache geändert, dass wir Men­schen vorwie­gend in Bildern denken, wahr­nehmen und fühlen. Vernachlässigt man das in der Markenführung, kann das zur Erosion von Markenidentität führen.

Als Marken profilierte und etablierte Immobilien erzielen bessere Renditen, so die Ergebnisse einer Studie. Dazu 6 Tipps, wie man Immobilien zu erfolgreichen Marken macht.

Nur was innen leuchtet kann aussen strahlen und Menschen machen Marken: Lesen Sie, wie Sie Ihrem Markenversprechen schneller zum Erfolg verhelfen.

Lesen sie warum Story­telling nicht nur eine digitale Mode­er­scheinung ist, wie es zu Content Marketing und der Kern­marken­bot­schaft steht und wie man es am besten für die unter­schied­lichen Touchpoints der Customer Journey gestaltet.

Auch bei Regionalmarketing bedarf es einer klaren Positionierung. Lesen Sie was wir zu diesem Thema in dem Buch "Wirtschaftsstandort Freistaat Bayern" geschrieben haben.

Eine Studie mit >1000 Ent­scheidern aus Unternehmen, brachte es an den Tag: Sie lesen Content lieber auf Lap­top als Smart­phone, ziehen Text Video vor und wollen In­sights, aber auf keinen Fall Werbung. Lesen Sie mehr zu weiteren über­raschenden Erkenntnissen.

Wie führt man internationale Marken? Zentral oder dezentral? Was ist unter Kosten- und was unter Wirkungs­gesichts­punkten besser? Wie eigentlich immer kommt es auf die Um­stände an.
Lesen Sie wann welches Vor­gehen vorzu­ziehen ist.

Technisch vorne zu sein reicht nicht aus, um zu überleben. Schon gar nicht in der schnelllebigen IT Industrie. Lesen Sie die Geschichte des Unternehmens, bei dem ich 10 Jahre u. a. auch im Aufsichtsrat war und was davon noch relevant ist.

Wer heute Marken führen will, muss auch intern begeistern. Machen Sie deshalb aus Ihrem CI-Handbuch mehr als eine Bedienungsanleitung: Eine Inspiration für Ihre Marke, für Ihr Unternehmen.

Fünf Tipps für Brand Manager: Wie Sie Ihrer Marke treu bleiben - und trotzdem die Oberhoheit nicht verlieren!

Teil 1 des GWA -Artikels: Nur mit starker Marke und starker Marken-
kommunikation zum Erfolg. I. Wächter-Lauppe schreibt wie Marken erfolgreich positioniert und aufgebaut werden.

Teil 2 des GWA -Artikels: Nur mit starker Marke und starker Marken-
kommunikation zum Erfolg. Darin beschreibt Marco Ludwig was kreative Kommunikation ausmacht und bewirkt.

Teil 3 des GWA -Artikels: Nur mit starker Marke und starker Markenkommunikation zum Erfolg. Andreas Urek zeigt auf wie essenziell gute globale Mediaplanung ist.

Mehr Insights

B2B

Vier erfolgreiche Unternehmerinnen im Agenturgeschäft diskutierten unter der Moderation von Liz Marks, AdForum über diese Frage u. Trends im B2B Marketing und zeigen erfolgreiche Wege für Agenturen und Kunden auf.

Fünf Tipps, wie man Messestände zu erfolgreichen Bühnen für Markeninszenierung und Kundenerlebnisse macht.

Lesen sie warum Story­telling nicht nur eine digitale Mode­er­scheinung ist, wie es zu Content Marketing und der Kern­marken­bot­schaft steht und wie man es am besten für die unter­schied­lichen Touchpoints der Customer Journey gestaltet.

Emotionale B2B-Ansprache ist nötig: Lesen Sie warum Google & CEB & Ingrid Wächter-Lauppe meinen, dass es auch in B2B wichtig ist, persönliche Selbstwert-Motive in der Kommunikation zu berücksichtigen.

Eine Studie mit >1000 Ent­scheidern aus Unternehmen, brachte es an den Tag: Sie lesen Content lieber auf Lap­top als Smart­phone, ziehen Text Video vor und wollen In­sights, aber auf keinen Fall Werbung. Lesen Sie mehr zu weiteren über­raschenden Erkenntnissen.

BMA Rückblick – von Schaumschlägern, Experten und gebremstem Schaum. Hier teilt Ingrid Wächter-Lauppe ihre Eindrücke.

Googles Empfehlung für B2B Marketing, unterstützt von anderen Rednern wie Cisco, GE und AON auf der BMA 14.

Begeisterung über Big Data auf der amerikanischen BMA, aber auch kritischen Bedenken gegen eine Ausschlachtung privater Daten für kommerzielle Zwecke. Lesen Sie dazu Geschichten, wie die der Kriminalisierung einer Professorin.

Langsam setzt sich auch im amerikanischen B2B-Marketing die Erkenntnis durch, dass globale Kommunikation lokale Anpassungen braucht. Lesen Sie, wie unser Partner Godfrey seine Kunden dazu motiviert.

Anlässlich der Profiverleihung wurde I. Wächter-Lauppe von St. Müller, Redakteurin der Marketing-Fachzeitschrift ONEtoONE zu B2B-Kommunikation interviewt. Lesen sie die Antworten zu: "worauf kommt es an, Herausforderungen, Bedürfnisse, Kanäle und Budgets"

Marketing kann den Sprung nach vorne schaffen, wenn Themen wie Kundenzentrierung, Kooperationen mit der IT, Finanzen, Sales und die Integration von Big Data angegangen werden und Marke und Kreation nicht vergessen werden.

Herausforderung oder Heimspiel? Wie relevant sind die neuen Kompetenznetzwerke wirklich?
Lesen Sie mehr über die neuen Chancen zum Dialog.

Brauchen internationale B2B Marken lokale Kommunikation? Können zentrale und regionale Interessen gleichzeitig bedient werden?
Lesen Sie hier mehr über globale Markenführung im Spannungsfeld digitaler Kommunikation

Best Practices Around the Globe, lernen Sie von den Erfahrungen der B2B Social Media Experten im Worldwide Partners B2B Netzwerk: Wählen Sie die richtigen Social Media Kanäle und multiplizieren sie ihre Botschaft in klassischen Kanälen.

Teil 1 des GWA -Artikels: Nur mit starker Marke und starker Marken-
kommunikation zum Erfolg. I. Wächter-Lauppe schreibt wie Marken erfolgreich positioniert und aufgebaut werden.

Teil 2 des GWA -Artikels: Nur mit starker Marke und starker Marken-
kommunikation zum Erfolg. Darin beschreibt Marco Ludwig was kreative Kommunikation ausmacht und bewirkt.

Teil 3 des GWA -Artikels: Nur mit starker Marke und starker Markenkommunikation zum Erfolg. Andreas Urek zeigt auf wie essenziell gute globale Mediaplanung ist.

Mehr Insights

Healthcare

Neue Technologie verschafft Konsumenten beispiellose Macht: Der mündige Patient fordert mehr Mitspracherecht! Wie man mit Patienten Centricity Menschen zu Gesundheitsmanagern macht, Kostensteigerungen ausbremst und Qualität und Image des gesamten Gesundheitssystems verbessert.

Agenturchefs aus aller Welt bringen ihre Ideen zu diesem Thema ein. Fast alle Innovationen haben eine digitale Ausrichtung. Und es gibt eine weitere Gemeinsamkeit: Der Kunde, ob Arzt oder Patient, sollte mit seinen Interessen, Bedürfnissen und Emotionen immer im Fokus stehen.

Social Media wird in der Pharmaindustrie noch lange nicht so eingesetzt wie möglich & sinnvoll. Lesen Sie wie man Social Media trotz aller Risiken als Chance nutzen kann.

Zahlen und Big Data werden immer wichtiger. Der Traum von Evidenz­basierten Werberegeln, die bestimmte Werbe­wirkung garantieren, wird konkreter. Aber Intuition und Mut zu Neuem braucht es mehr denn je. Lesen Sie unseren Artikel aus Healthcare­Marketing.

"Themen die Healthcare Marketers in aller Welt bewegen"- Lesen Sie die Zusammenfassung unserer Worldwide Partners und unsere Einschätzung darüber, was HC von B2B & B2C lernen kann.

Warum der Wandel zu digitaler Kommunikation eine andere strategische Herangehensweise verlangt. Lesen Sie warum Dominic Owens, Mananging Director unserer Londoner Partner-Agentur davon zutiefst überzeugt ist..

In weltweiten Healthcare-Anzeigen dominieren die immer gleichen Bilder von glücklichen Menschen. Aber sind solche Bilder geeignet eine starke Markenpersönlichkeit zu schaffen?

Kein Fortschritt ohne Risiko. Keine Zukunft ohne Frage­zeichen. Evolution ist nicht aufzu­halten, nur wer sich den Auf­gaben stellt, kann die Zukunft mit­bestimmen.
Lesen Sie über die Schlüssel zum erfolg­reichen Healthcare-­Marketing

Fünf Dinge, die Pharmawerbung von anderen Branchen lernen kann oder warum man nicht unbedingt im eigenen Kategoriesaft schmoren sollte.

Mehr Insights

Employer Branding

Steigender Innovationsdruck, stetiger Wandel und der Fachkräftemangel erfordern neue Ansätze für Mitarbeiterrecruiting und Motivation. Internal und Employer Branding liefern hier Lösungen, die sich sehr schnell rechnen. Lesen Sie unter welchen Voraussetzungen..

Unsere Erfahrung: Zum guten Employer Branding müssen Marke, interne Kultur und Mitarbeiter zusammenpassen. Lesen Sie warum und wie man das managt.

Wächter & Wächter hat Employer Branding 1964 erfunden. Lesen Sie, was 50 Jahre danach noch immer wichtig ist und was heute zählt.

Mehr Insights

International

Vier erfolgreiche Unternehmerinnen im Agenturgeschäft diskutierten unter der Moderation von Liz Marks, AdForum über diese Frage u. Trends im B2B Marketing und zeigen erfolgreiche Wege für Agenturen und Kunden auf.

Eine Studie mit >1000 Ent­scheidern aus Unternehmen, brachte es an den Tag: Sie lesen Content lieber auf Lap­top als Smart­phone, ziehen Text Video vor und wollen In­sights, aber auf keinen Fall Werbung. Lesen Sie mehr zu weiteren über­raschenden Erkenntnissen.

Begeisterung über Big Data auf der amerikanischen BMA, aber auch kritischen Bedenken gegen eine Ausschlachtung privater Daten für kommerzielle Zwecke. Lesen Sie dazu Geschichten, wie die der Kriminalisierung einer Professorin.

Langsam setzt sich auch im amerikanischen B2B-Marketing die Erkenntnis durch, dass globale Kommunikation lokale Anpassungen braucht. Lesen Sie, wie unser Partner Godfrey seine Kunden dazu motiviert.

Wie führt man internationale Marken? Zentral oder dezentral? Was ist unter Kosten- und was unter Wirkungs­gesichts­punkten besser? Wie eigentlich immer kommt es auf die Um­stände an.
Lesen Sie wann welches Vor­gehen vorzu­ziehen ist.

"Themen die Healthcare Marketers in aller Welt bewegen"- Lesen Sie die Zusammenfassung unserer Worldwide Partners und unsere Einschätzung darüber, was HC von B2B & B2C lernen kann.

Wie wichtig ist die Größe? Für viele Kunden ist eine Agentur mit 50-60 Leuten ideal. Davon sind wir überzeugt. Aber Größe ist nicht das einzige Auswahlkriterium. Lesen Sie was unser Partner Chris Knopf, USA dazu meint.

Warum der Wandel zu digitaler Kommunikation eine andere strategische Herangehensweise verlangt. Lesen Sie warum Dominic Owens, Mananging Director unserer Londoner Partner-Agentur davon zutiefst überzeugt ist..

Brauchen internationale B2B Marken lokale Kommunikation? Können zentrale und regionale Interessen gleichzeitig bedient werden?
Lesen Sie hier mehr über globale Markenführung im Spannungsfeld digitaler Kommunikation

Was ist Worldwide Partners und was bringt das größte Netzwerk eigentümer-
geführter Agenturen? Lesen Sie was Silvan Metzger, unser Schweizer Partner, dazu meint.

Best Practices Around the Globe, lernen Sie von den Erfahrungen der B2B Social Media Experten im Worldwide Partners B2B Netzwerk: Wählen Sie die richtigen Social Media Kanäle und multiplizieren sie ihre Botschaft in klassischen Kanälen.

Teil 1 des GWA -Artikels: Nur mit starker Marke und starker Marken-
kommunikation zum Erfolg. I. Wächter-Lauppe schreibt wie Marken erfolgreich positioniert und aufgebaut werden.

Teil 2 des GWA -Artikels: Nur mit starker Marke und starker Marken-
kommunikation zum Erfolg. Darin beschreibt Marco Ludwig was kreative Kommunikation ausmacht und bewirkt.

Teil 3 des GWA -Artikels: Nur mit starker Marke und starker Markenkommunikation zum Erfolg. Andreas Urek zeigt auf wie essenziell gute globale Mediaplanung ist.

Mehr Insights

Ansichten

"Früher gab es hier ehrliche Arbeiter. Jetzt gibt es Werber." Die Entscheidung im Werberat war einstimmig: Das müssen Werber aushalten! Aber wie weit ist es tatsächlich mit der Ehrlichkeit her? Die Einschätzung von Ingrid Wächter-Lauppe, Mitglied des deutschen Werberates dazu.

Emotionale B2B-Ansprache ist nötig: Lesen Sie warum Google & CEB & Ingrid Wächter-Lauppe meinen, dass es auch in B2B wichtig ist, persönliche Selbstwert-Motive in der Kommunikation zu berücksichtigen.

Pseudo-Selbstkontrolle und Busen-Schau des Werberates- so versucht die W&V billige Meinungsmache zu verkaufen. Lesen Sie, warum der W&V Autor dieser Zeilen völlig falsch liegt.

Kritische Anmerkungen zum Vorschlag des GWA-Vorstands beim Effie in Zukunft Effizienz nicht zu berücksichtigen und nur noch Wirkung zu bewerten. Lesen Sie was I.Wächter-Lauppe davon hält.

BMA Rückblick – von Schaumschlägern, Experten und gebremstem Schaum. Hier teilt Ingrid Wächter-Lauppe ihre Eindrücke.

Begeisterung über Big Data auf der amerikanischen BMA, aber auch kritischen Bedenken gegen eine Ausschlachtung privater Daten für kommerzielle Zwecke. Lesen Sie dazu Geschichten, wie die der Kriminalisierung einer Professorin.

Langsam setzt sich auch im amerikanischen B2B-Marketing die Erkenntnis durch, dass globale Kommunikation lokale Anpassungen braucht. Lesen Sie, wie unser Partner Godfrey seine Kunden dazu motiviert.

Anlässlich der Profiverleihung wurde I. Wächter-Lauppe von St. Müller, Redakteurin der Marketing-Fachzeitschrift ONEtoONE zu B2B-Kommunikation interviewt. Lesen sie die Antworten zu: "worauf kommt es an, Herausforderungen, Bedürfnisse, Kanäle und Budgets"

Technisch vorne zu sein reicht nicht aus, um zu überleben. Schon gar nicht in der schnelllebigen IT Industrie. Lesen Sie die Geschichte des Unternehmens, bei dem ich 10 Jahre u. a. auch im Aufsichtsrat war und was davon noch relevant ist.

Wie wichtig ist die Größe? Für viele Kunden ist eine Agentur mit 50-60 Leuten ideal. Davon sind wir überzeugt. Aber Größe ist nicht das einzige Auswahlkriterium. Lesen Sie was unser Partner Chris Knopf, USA dazu meint.

Warum der Wandel zu digitaler Kommunikation eine andere strategische Herangehensweise verlangt. Lesen Sie warum Dominic Owens, Mananging Director unserer Londoner Partner-Agentur davon zutiefst überzeugt ist..

Für 2014 sehe ich für unsere Agentur und unsere Kunden die Aufgabe darin, neue Services wie mobile & data zu bewerten und sinnvoll in das Gesamtkonzept zu integrieren, zu vereinfachen und Veränderungen zu managen.

Was ist Worldwide Partners und was bringt das größte Netzwerk eigentümer-
geführter Agenturen? Lesen Sie was Silvan Metzger, unser Schweizer Partner, dazu meint.

Integration braucht Big Idea. Auch Agenturen müssen sich weiter­entwickeln. Aber sie sollten nicht jeden Hype unbe­sehen mit­machen. Lesen Sie über die Priori­täten meiner Agentur­gruppe in 2013.

...aber Achtung: Ignorieren Sie nicht den Durchschnittskonsumenten.

„Zu den Piraten statt zur Marine": In diesem Buch lässt Georg Baums Größen aus der Werbebranche zum Thema: "Warum selbständig?" zu Wort kommen. Hier finden Sie meinen Beitrag und einige persönliche Anmerkungen zu Freud und Leid des Piraten-Werberlebens.

Der Werberat, in dem ich Mitglied bin, hat sich immer wieder mit Frauen­diskriminierung in der Werbung aus­einander zu setzen. Hier finden Sie einen Vort­rag, den ich zu dem Thema und zum Werbe­rat gehalten habe.

Mobile Marketing muss wirklich den Paradigmenwechsel zu opt-in vollziehen und braucht dazu Klassik, Digital und Dialog.

Mehr Insights

News

Einer der größten Barrieren um agilen Strukturen zum Erfolg zu verhelfen sind hierarchisch orientierte Manager. Unsere neuen Leaderinnen A. Keilhauer (Content) & C. Jaeger (Digital) sind zwei Protago­nistinnen für agile Organisationen, die beweisen es geht doch, die nicht nur intern sondern auch mit Kunden Silos aufbrechen.

Geballte Frauenpower: Vier erfolgreiche Agenturchefinnen von Worldwide Partners Agenturen diskutierten beim Advantgarde Summit in Paris über dieses Thema und neues Marketing :

B2B Summit in Paris

BtoB Summit in Paris: Draussen heiße Temperaturen, drinnen heiße Themen: Drei Powerfrauen präsentieren zum Thema "Emotionnel X Rationnel, re-mixer votre Marketing" starke Thesen und erbringen Beweise, dass Emotionen in B2B höchst wirksam sind.

Ingrid Wächter-Lauppe "on stage" auf der Golden Mouse Konferenz in Peking zum Thema Digital Trends und internationale Perspektiven.

Mehr News